Das Burgenländische Schulungszentrum setzt auf höchste Qualitätsstandards und wurde als 1. Aus- und Weiterbildungsinstitut Burgenlands nach der neuen Qualitätsnorm ISO 21001:2018 für Ausbildungseinrichtungen zertifiziert.

28.09.21

Die ISO Qualitätsstandards haben im BUZ bereits eine lange Tradition, bisher erfolgte die Zertifizierung nach ISO 29990:2010 bzw. davor ISO 9001. Darüber hinaus wurde der hohe Ausbildungsstandard im Burgenländischen Schulungszentrum durch die Ö-CERT-Akkreditierung (Qualitätsstandards für Erwachsenenbildung in Österreich) bestätigt.

Die neue ISO 21001:2018 ist ein neuer internationaler Qualitätsstandard für Ausbildungseinrichtungen (auch formelle Bildungseinrichtungen). Schwerpunkte sind eindeutige Bildungsprozesse sowie Kunden- und Prozessorientierung, die Kompetenz der Lerndienstleistung steht dabei im Mittelpunkt.

Inhaltlich orientiert sich diese Qualitätsnorm an den Bedürfnissen der Lernenden und anderer Interessenspartner_innen, thematisch und begrifflich werden die relevanten Themen von Ausbildungseinrichtungen – unabhängig von der Art der Lerndienstleistung – berücksichtigt.

Foto: v.l.n.r. Silvia Fuchs, Johann Oberhofer, Erich Trummer, Matthias Weber, Franz Gruber (SystemCERT Zertifizierungs GmbH), Reinhard Hauser, Daniela Prandl (QM), Christian Vlasich (Geschäftsführer)