RobertaCup 2017/18 -
Landesausscheidung Finale

20.06.18

Mag. (FH) Christian Vlasich: „Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass Mädchen und junge Frauen den Mut finden, sich für eine technische oder naturwissenschaftliche Karriere zu entscheiden. Deshalb unterstützt das BUZ Neutal schon seit dem Jahr 2006 als RobertaRegioZentrum die Initiative des Fraunhofer-Instituts IAIS ‚Roberta- Lernen mit Robotern.“

Neutal, 19. Juni 2018. – Das Projekt „ROBERTA – Lernen mit Robotern“ hat zum Ziel, junge Frauen für technische Berufe zu begeistern. Mit dem Bau von Robotern im Rahmen des Roberta-Cups soll das Interesse bei Mädchen für technische Berufe geweckt werden. Als offizielles RobertaRegioZentrum kann das Burgenländische Schulungszentrum auf speziell ausgebildete Roberta-TrainerInnen zurückgreifen, welche ihr Wissen in den Bereich Technik, Informatik und Naturwissenschaften gendersensibel an Mädchen weitergeben.

RobertaCup 2017/18 Landesausscheidung

Für das burgenlandweite Finale des RobertaCup 2017/18 haben sich die RKNMS Neusiedl, die NMS Rechnitz und die BNMS Stoob qualifiziert. Je 3 Mädchen dieser Schulen kämpften im Finale um den Sieg.

In einem spannenden Finale wurden von der Jury, welche sich aus Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, MonA-net Projektleiterin MMag.a Isabell Semmelweis-Valenta und BUZ GF Mag.(FH) Christian Vlasich zusammensetzte, die Mädchen aus der BNMS Stoob zum Siegerteam des RobertaCups 2017/18 gekürt. Auf Platz zwei und drei folgten die NMS Rechnitz und die RKNMS Neusiedl.

Wir gratulieren allen Teams!

Erster Platz: Team BNMS Stoob

·         Kirnbauer Annika

·         Rathmanner Leona

·         Schunerits Sara

Zweiter Platz: Team NMS Rechnitz

·         Horvath Leonie

·         Kunczer Carmen

·         Schwahofer Anna

Dritter Platz: Team RKNMS Neusiedl

·         Schneider Clara

·         Tittler Christian

·         Toth Elisabeth

Der RobertaCup wurde im September 2017 mit den Schulausscheidungen gestartet. Insgesamt haben 16 Schulen aus dem Burgenland teilgenommen. Aus jeder Schule wurde ein Siegerteam ermittelt.

Danach folgten die 3 Regionalausscheidungen von Februar bis März 2018. Dort wurden die 3 Teams ermittelt, welche bei der Landesausscheidung gegeneinander antreten.

Liste aller besuchten Schulen:

NMS Andau
NMS Gols
NMS Kobersdorf
NMS Kohfidisch
NMS Lockenhaus/Bernstein
NMS Markt Allhau
NMS Oberpullendorf
EMS Oberwart
NMS Purbach
NMS Rechnitz
NMS Rostental Eisenstadt
NMS Rudersdorf
NMS Schattendorf
NMS Stegersbach
BNMS Stoob
RKNMS Neusiedl

Insgesamt haben 306 Mädchen mitgemacht.

Gendergedanke

Das Burgenländische Schulungszentrum fördert und setzt sich für die Gleichstellung gemäß der Strategie des Gender Mainstreaming ein.

„Wir haben langjährige Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung von Frauen im technischen Bereich und haben dabei festgestellt, dass es bei der Thematik Mädchen und Technik sehr oft am Mut zum ersten Schritt und der Art der Wissensvermittlung scheitert und nicht an der angeblichen Tatsache, dass Mädchen grundsätzlich technisch unbegabt oder desinteressiert sind.

Außerdem sind Ausbildungen im technischen Bereich eine Chance für die Mädchen im Burgenland eine gute Ausbildung machen zu können, welche auch einen sicheren Job in Aussicht stellt. Bestätigt wird dies durch den aktuellen Fachkräftemangel nicht nur im Burgenland, sondern in ganz Österreich.

Somit liegt es sowohl im Interesse der Mädchen als auch der Unternehmen, Mädchen verstärkt im technischen Bereich auszubilden und zu beschäftigen.

 

RobertaCup

Anzahl der Schulen

Anzahl der Schülerinnen

2017/18

16

306

2016

13

278

2014

9

172

2009/2010

13

228

2006/2007

4

89